Mittwoch, 12. September 2012

Chaos in the kitchen: Say cheese to the cheesecake!

 Cheesecake geht immer! Obwohl ich bereits ein tolles Rezept für Käsekuchen habe, wollte ich mal etwas fruchtigeres ausprobieren. Das Rezept habe ich mir von der lieben Ina hier abgeguckt und etwas abgeändert.
 200 g Vollkornkekse
80 g weiche Butter
100 g Zucker
Saft einer halben Zitrone
800 g Topfen (mager)
300 g Philadelphia
3 große Eier
1 Päckchen Vanillezucker
450 g Himbeeren
3-4 Blätter Gelantine

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und kleinkrümeln. Dann mit der weichen Butter vermischen und die Masse auf dem Springformboden verteilen (ich habe eine mittelgroße Springform genommen).Der Boden wird dann bei 170°C schon mal 10 Minuten gebacken.
Für die Kuchenmasse werden Zucker, Topfen, Frischkäse, Eier und Vanillezucker verquirlt und der Zitronensaft hinzugegeben. Das saure ist ein angenehmer Gegensatz zu der süßen Masse. Dann gehts wieder ab in den Ofen bei 180°C für ca. 35 Minuten. Immer wieder nachsehen, damit der Kuchen nicht braun wird. Währenddessen könnt ihr schonmal die (frischen oder tiefgefrorenen) Himbeeren langsam in einem Topf erhitzen. Wenn die einen schönen Brei ergeben, die Gelantine nach Packungsanleitung dazugeben. Achtung! Wenn das Ganze abkühlt sollte es stocken, also die Gelantine erst dazugeben, wenn ihr den Beerenspiegel dann auch auf den Kuchenrohling geben könnt.
Den (sehr heißen) Kuchen dann abkühlen lassen und genießen! Ich weiß nicht, wie es euch geht aber ich könnte mich in den Käsekuchen reinsetzen !



Kommentare:

  1. Käsekuchen ist sowas tolles, da hast du recht! deiner sieht auch super aus ;)

    laura (http://himbeermarmelade.de)

    AntwortenLöschen
  2. Oh yum. Käsekuchen mag ich ja eh schon so gerne, aber dann auch noch mit so einem tollen Beerenspiegel... göttlich!
    Ja, machst du Liverollenspiel? Wie cool. Das ist so eine Art unerfüllter Lebenstraum von mir. Wahrscheinlich werde ich mich in meiner Midlife Crisis irgendwann als 40+ dann doch noch ins Waldelfenkostüm schwingen :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...