Montag, 1. Juli 2013

Sieben-Sachen Sonntag

Ich habe den Sieben-Sachen-Sonntag (von Frau Liebe initiiert) schon auf vielen Bloges bewundert und da ich gestern durch die letzten Reisevorbereitungen großteils zu Hause war, hatte ich endlich mal die Gelegenheit, mitzumachen.

Es geht darum, 7 Sachen festzuhalten, die man an einem Sonntag mit den eigenen Händen getan hat.
Ob es sich dabei um große Projekte oder den Abwasch handelt ist hierbei ganz egal.

Erstmal eine große Kanne Kaffee angeschmissen. Ohne Kaffee geht bei mir gar nichts, vor allem wenn ich viel zu tun habe.

 Den gestrigen Großeinkauf im Drogeriemarkt mal geordnet und gesichtet (man beachte: wieder hat sich Kaffee eingeschliche, obwohl man den gar nicht im Drogeriemarkt bekommt!)


M&Ms abgezählt für kleine Überraschungen (mehr dazu bald).

 Kindheitserinnerungen wachgerufen. Johannisbeeren mit dem Mund von der Rispe abziehen. Dann den Mund verziehen weil sie so sauer schmecken. Ich liebe das!


Schnell noch mit den letzten Sonnenstrahlen versucht, die Wäsche zu trocknen, die morgen doch auch noch mitsoll!

 Parmesan über die abendlichen Spaghettini gestreut. Es gibt nichts über Pasta mit grünem Pesto und Parmesan!

Die Posts für meine Abwesenheit vorbereitet.

Ich hoffe, ihr hattet ein angenehmes Wochenende!

Kommentare:

  1. Mit Nivea wäre ich aber vorsichtig ... wie letztlich erst raus gekommen ist, sind da total gefährliche Stoffe drin und das das Zeug in Indien unter echt miesen Bedingungen gefertigt wird, weißt du hoffentlich auch!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...