Freitag, 11. Juli 2014

Gedanken zum Wochenende *Happy weekend!

Heute mal ein Post, der ein bisschen aus der Reihe tanzt. Ich habe nach dem Schreiben überlegt, ob ich ihn überhaupt veröffentlichen soll, weil ich mir selbst die Frage gestellt hab, welchen Nutzen er für euch haben konnte. Und ich bin zu einem Schluss gekommen- gar keinen eigentlich.
Macht aber nichts, denn manchmal reicht es auch, ein tolles Zitat, über das man gestolpert ist, loszuwerden und euch einfach ein schönes Wochenende zu wünschen. Ganz ohne Rezept, Fotoserie, Travelguide oder sonstigem Schnickschnack.

Im Moment kreisen mir so viele Gedanken im Kopf herum. Im Herbst stehen die letzten Prüfungen an, irgendwann muss ich mich nach einer Diplomarbeit umsehen und obwohl in Österreich schon seit zwei Wochen Sommerferien sind bin ich überhaupt nicht in Urlaubsstimmung. Irgendwie hatte ich am Anfang den Druck, den Sommer unbedingt auskosten zu wollen, es könnte gut sein, dass dies meine letzten offiziellen Studenten-Sommerferien sind.

Aber was bringt es denn, wenn die Urlaubsstimmung einfach auf sich warten lässt? Kein Wunder, bisher war ich eigentlich auch nur arbeiten und habe noch Prüfungen geschrieben, da fällt es ein wenig schwierig, den Sand zwischen den Zehen zu spüren und imaginäre Sonne zu tanken. Noch dazu, da es gerade trist vor sich hin nieselt.
Was ich eigentlich sagen möchte ist aber, dass ich trotzdem derzeit irgendwie von grundauf zufrieden bin. Ich habe mir das letztens in der Straßenbahn überlegt (wo sonst kommen Gedanken über das Leben denn auch auf?) und festgestellt, dass ich ein Schweine-Glück habe.
Damit meine ich jetzt gar nicht diese "Wir können uns glücklich schätzen, denn anderen geht es viel schlechter als uns"-Schiene. Mir ist bewusst geworden, dass ich gerade überall da stehe, wo ich stehen möchte. Mein Studium macht mir mehr Spaß denn je, auch wenn es oft sehr stressig und anstrengend ist, die freie Zeit, die ich habe, freue ich mich einfach Freunde treffen zu können, die ich lange nicht mehr gesehen habe. Vor mir liegen mehrere Kurztrips (mehr dazu in den nächsten Wochen) und ausnahmsweise mal 1 Monat ohne Prüfungen.

Und- für mich eigentlich der ausschlaggebende Grund- ich bin einfach glücklich.
Nach viel herumüberlegen und umsteigen kam mir dann -in der nächsten Straßenbahn- mein Fazit-Gedanke, was ich für mich aus meiner jetzigen Situation schließen kann:

Alles ist gut. 

Das passt im Moment einfach perfekt zu meinem Leben. Ich kann mich nicht glücklicher schätzen.
Und dann bin ich heute über dieses Zitat gestolpert und es passt einfach so gut gerade:

Quelle: X

Eigentlich möchte ich gar nicht so sehr ins Detail gehen, aber ich kann sagen, dass es nicht nur für mich passend ist, weil Herman Hesse einer meiner Lieblingsschriftsteller ist.
Ich wandel immer auf dem schmalen Wie-viel-soll-ich-von-mir-persönlich-preisgeben-Pfad.
Aber dann denke ich mir wieder, dass ich mich immer freue wenn ich ein wenig persönlichere Posts (zum Beispiel bei Juli) lese. Im Prinzip ist ja jeder Post in irgendeiner Form persönlich und gibt Dinge aus dem Leben preis, aber ich finde es immer wieder faszinierend, wenn mich andere Blogger an ihren Gedankengängen teilhaben lassen.
Und deswegen habe ich mich schlussendlich auch dafür entschieden, diesen Post online zu stellen. Auch wenn er vielleicht nicht für alle so spannend ist, mir war es irgendwie ein Bedürfnis.

Nächste Woche gibt es dann auch mal wieder Rezepte und DIYs für euch, ich hoffe ihr könnt für diesen Post darüber hinwegsehen. Es war sehr ungewohnt aber trotzdem spannend, ihn zu schreiben.

Ich wünsche euch einen tollen Start ins Wochenende, trotz Regen und drücke schonmal die Daumen fürs Finale am Sonntag!

Kommentare:

  1. Dir auch einen guten Start ins Wochenende =)

    lg steffi
    L i t t l e ❤ T h i n g s s

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ab und zu kann man auch einmal etwas Positives, grundauf Schönes berichten. Mein letzter Studentensommer war auch irgendwie nostalgisch. Ich erinnere mich heute noch gern daran - genieß ihn und den Sommer und schließ ihn in dein Herz ein, damit er immer wieder schöne Gefühle bereiten kann!

    Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. danke freut mich das er dir gefällt =)
    hab gerade gesehen das du Leserin meines altem Blogs bist (lovely photos by Steffi)

    ja geh mal stöbern ;) schau dann auch mal bei dir vorbei :D


    lg Steffi
    L i t t l e ❤ T h i n g s s

    AntwortenLöschen
  4. Das freut mich zu hören und Hesse finde ich auch superb ♥

    AntwortenLöschen
  5. Trotz Regen trifft es gut. ;) Bei mir kam bisher noch überhaupt kein richtiges Sommergefühl auf, da das Wetter auch so gar nicht dazu gepasst hat...
    Aber ich kenne das generell, man ist oft noch so in seiner Arbeit drin und es schwirren einen noch 1000 Gedanken durch den Kopf, da dauert es oftmals etwas, bis man wirklich runterkommt. Ich hoffe du bist bald so richtig in Urlaubs- und Entspannungsstimmung! ;)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...