Freitag, 7. Juni 2013

Chaos in the Kitchen: Joghurt-Zitronenkuchen mit weißer Schokolade

Es wird wieder Zeit für ein Rezept. In letzter Zeit habe ich viel gekocht (aber wenig fotografiert, da es meistens schon zu denkel war bzw. der graue Regenvorhang vor dem Fenster kein gutes Fotolicht abgab) und leider wenig gebacken.
Doch am Sonntag, als ich eigentlich lernen sollte, war es dann doch wieder soweit. Ich habe ja ein kleines Back-Problem. Ich backe immer entweder, wenn ich zu Tode betrübt oder überglücklich und gut gelaunt bin. Ja, oder wenn ich eigentlich lernen sollte. Aus Anlässen backe ich eher selten, was natürlich problematisch ist weil ich so manchmal mit dem fertigen Kuchen dastehe und dann jemanden suchen muss, dem ich ihn andrehen kann. Aber irgendwie findet sich dann doch immer ein Opfer.
So auch bei diesem!
Geht ganz fix!
Zucker und Eier mixen, bis eine Masse entsteht. Dann Öl dazugeben und alles gut vermengen. Jetzt abwechseln Mehl mit Backpulver und Naturjoghurt dazugeben. Am Ende die Prise Salz und den Zitronensaft dazu. Das ganze kommt dann bei 180°C ca. 50-60 Minuten  ab in den Ofen mit dem Ganzen!
Wenn der Kuchen ausgekühlt und gestürzt ist könnt ihr ihn mit weißer Schokolade übergießen.

Ich fand den Kuchen sehr saftig und das Einzige, wozu man Geduld braucht ist hier die Backzeit!

Und was habt ihr so am Wochenende vor?
Ich werde nach einer sehr prüfungsintensiven Woche voller Regen am Wochenende jeden Sonnenstrahl, der sich zeigt, erbarmungslos ausnützen und mich nach draußen wagen.
Morgen stehen einige Flohmärkte auf dem Programm, darauf freu ich mich schon sehr!
Habt ein tolles Wochenende!




Kommentare:

  1. Der sieht aber echt super aus. Ich kenn das mit Gefuehlsbacken :-) .... Geht mir genauso!!!
    Liebe Gruesse und ganz viel Spass dir auf dem Flohmarkt, Cathi

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmh das sieht ja schön lecker und so saftig aus! Hört sich leicht an, dann könnt ich das auch mal schaffen ;)

    AntwortenLöschen
  3. das klingt superlecker und schön sommerlich,aber wieviel gramm hat denn der naturjoghurt ?(gibt ja ganz verschiedene mengen!)

    AntwortenLöschen
  4. Ohh sieht der gut aus! Ich könnte echt den ganzen Tag nur essen!

    AntwortenLöschen
  5. Ach hört sich das gut an... ich liebe Kuchen!

    LG Andrea

    andysparkles.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Das mit dem Backen ohne Anlass kenne ich. Langsam wird es zu einem Problem, da ich als Ausgleich zum Berufsstress backe, also ziemlich oft. Gott sei Dank habe ich echt viele Kollegen, also versorge ich jetzt einfach das Büro mit Süßem.
    So haben doch alle was davon.

    So, und jetzt wollte ich noch kurz Danke sagen für deine Kommentare. Ich freue mich jedes Mal sehr darüber. Und damit ich auch nichts von deinen Köstlichkeiten verpasse, lass ich dich jetzt besser auch nicht aus den Augen ;) Schwupp, ein Leser mehr.

    Wünsche dir ein schönes WE und hoffentlich ein paar Sonnenstrahlen (bei uns gibts grad nur Regen).
    Agnes

    AntwortenLöschen
  7. Vielleicht, vielleicht aber auch nicht ;), wie kommst du denn auf Erdbeeren? :) Dein Kuchen sieht seeehr lecker aus! :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  8. yammi! Der sieht total lecker aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...