Sonntag, 7. April 2013

Reisegedanken und Fernweh



Dieser Eintrag verfolgt kein richtiges Konzept. Es sind lose Gedanken, die durch meinen Kopf schießen und sich versuchen, in Sätzen, Gefühlen und Plänen wiederzufinden.

Ich dachte, ich könnte erst etwas zum Reisen selbst schreiben, wenn ich wieder in Wien gelandet bin und an der Wäsche schon lange keine Spuren mehr von Sand, Salzwasser und Insektenspray zu finden sind, aber das stimmt überhaupt nicht. Im Gegenteil- jetzt stecke ich mittendrin- in einem Abenteuer, das leider viel zu kurz währt. Bloße drei Wochen, die unaufhaltsam verstreichen und nach denen es wieder zurück in die Uni, zur Arbeit und zu Freunden geht.
Obwohl wir nur drei Wochen unterwegs waren, habe ich viel über das Reisen nachgedacht. Wir trafen Menschen, die seit Monaten auf eigene Faust Südostasien oder sogar die ganze Welt bereisen, die uns von ihren Erfahrungen berichteten und in mir tat sich das Bedürfnis auf, auch von allem Gewohnten wegzukommen. Wir sind in der kurzen Zeit viel gereist- mit Flugzeug, Zug, Bus, Boot, Jeep, Pferd, Rikscha, Fahrrad und Auto waren wir unterwegs und haben so viele unterschiedliche Facetten von Indonesien gesehen, wie wir es uns nicht erträumen hätten können. Eindrucksvolle Vulkane, geschäftige Straßen mit Sitzimbissen, wunderschöne Reisterrassen, einsame Strände mit bunten Fischerbooten.

Reisen hat mich schon immer gereizt, am liebsten würde ich in Wien meine Sachen neu packen und losziehen. Vielleicht kennen einige von euch dieses Gefühl nach einer Reise: Man möchte unbedingt wieder zurück, raus aus dem Alltag, zurück zu Neuem und Unbekannten, das viel verlockender scheint. Aber das ist es nicht allein. Ich möchte einfach mehr Facetten dieser Welt kennenlernen. Leider gibt es so viele rationale Dinge, die einen (mich) von einer mehrmonatigen Reise abhalten: Wohnung, Uni, Arbeit, das liebe Geld im Allgemeinen. Aber mir ist bewusst geworden, dass ich nicht mal einen  Bruchteil dieser Welt kenne. Was mir vorher zwar im Hinterkopf klar war, ist nun ein riesiger eindeutiger Gedanke: Ich will reisen. Ich will niemals aufhören zu reisen.
Natürlich ist es auch ein schönes Gefühl, nachhause zu kommen. Wieder in gewohnter Umgebung seine Freunde und Familie zu treffen, sich auszutauschen und Urlaubsfotos zu sortieren. Aber ich möchte in keine Bequemlichkeit verfallen, ausschließlich in schönen Erinnerungen schwelgen und es dabei belassen. Die nächste Reise wird geplant! Nächstes Jahr um die gleiche Zeit möchte ich nach Indonesien zurückkehren, Malaysia und vielleicht Sumatra bereisen.
Es gibt so viele Pläne, die man selber schmiedet, oft werden Reisen nicht gebucht, auch kurze Wochenendtrips kommen nicht zustande. Aber Reisen bereut man nie, deswegen sollte man dieses Privileg ausnutzen, solange man kann.

Genug Monolog geführt, es ist angenehm einige Dinge in Worte zu fassen, auch aus Angst, die Gefühle könnten sich bald wieder drehen, wenn der Alltag mich eingefangen hat.
Kennt ihr dieses Fernweh auch? Wo zieht es euch als nächstes hin?
 


Kommentare:

  1. Hallo!
    Ja genau so ist es...Reisen ist Ausbruch aus dem Alltag und wirbelt mir die Gedanken im Kopf immer ordentlich durcheinander. Lässt mich viele Sachen hinterfragen...und das ist auch gut so!
    Und ich bin ganz deiner Meinung...man sollte es ausnutzen solange man kann!

    Schöne Grüsse
    Tanja (ich hab grad auch einen Flug gebucht...allerdings nicht soweit weg...aber immerhin bis nach Madrid)

    AntwortenLöschen
  2. das hast du wirklich alles sehr schön gesagt, ein toller Post (auch ohne Konzept ;) )

    bei mir gehts im Sommer mit einer Freundin nach Stockholm! Und ich bin schon seehr gespannt wie's wird :)

    Liebe Grüße, Laura :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, ich kann dich sehr gut verstehen! Ich liebe es auch zu Reisen, weil ich es total spannend finde neue Kulturen und Länder zu entdecken. Als nächstes geht es für mich diesen Sommer nach Schottland :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    ich kenne ein bisschen die Sehnsucht, die du empfindest. Allerdings ist für mich Reisen ein zweischneidiges Schwert - einerseits bin ich sehr neugierig und würde darum gern so viel mehr kennenlernen, andererseits bin ich ein sehr schüchterner, introvertierter Mensch, den neue Situationen und neue Menschen viel Kraft kosten. Deswegen sind Reisen für mich auch sehr anstrengend, und manchmal fahre ich darum lieber an einen Ort, wo ich schon oft war, statt etwas Neues zu unternehmen, wonach ich Urlaub vom Urlaub bräuchte ... Und ja, das hat bei mir schon dazu geführt, dass ich Reisen bereut habe. Das macht mich ein wenig traurig, aber ich kann es nicht ändern, sondern muss eben entscheiden, wann und wo ich meine Kraft investiere. Nur mal als Einblick darun, warum manche lieber an altbekannte Plätze fahren oder ganz zuhause bleiben - es hat nicht notwendigerweise mit Bequemlichkeit oder Desinteresse zu tun.

    Liebe Grüße,
    Mareike

    AntwortenLöschen
  5. ohja fernweh hab ich zurzeit sehr. ich möchte gern wieder ans meer und mich frei fühlen. ich habe deine fotos auch auf instagram verfolgt und ich möchte dieses land irgendwann auch mal kennenlernen. ich feue mich für dich das du solch tolle erfahrungen und erlebnisse hattest. <3 liebe grüße L*

    AntwortenLöschen
  6. Ich kann deine Gedanken nachvollziehen. Allerdings habe ich sie erst seit kurzem und ärgere mich, dass ich nicht schon früher angefangen habe die Welt zu entdecken. Aber es ist nie zu spät :)

    PS: Malaysia ist toll, kann ich nur empfehlen!

    AntwortenLöschen
  7. Ich war etwa 2006 in Java ;)
    Und ich kenn das Gefühl mit dem Reisen auch... Obwohl ich jetzt grad da war, will ich unbedingt wieder nach Tasmanien. Es ist dort so schön! Aber als Kind wollte ich in den Ferien immer lieber nach Deutschland, als in Asien irgendwo hinzufahren... Es gibt auch andere Arten von Fernweh ;)
    Die nächste Reise ist auch schon geplant und zwar in ein Land, das viele, viele Kilometer von mir entfernt ist. Deutschland. Wir fahren in ein paar Städte, z.B. Dresden und Hamburg, die ich noch nicht kenne. Darauf freu ich mich schon.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...