Freitag, 28. Februar 2014

Instagram-Special: Fitness & Food

Es ist Freitag und jetzt möge mir mal bitte jemand erklären, wo die ersten zwei Monate dieses Jahres hin sind? Bei dem ganzen Unistress, einigen großen Prüfungen und Reisevorbereitungen fiel mit gar nicht auf, wie die Zeit dahinfliegt. Andererseits stört er mich ausnahmsweise gar nicht so, Jahresanfang empfinde ich immer als eine nicht so beliebte Zeit. Alle sind im Stress, das Wetter macht einem meistens auch keine gute Laune und es liegt etwas Gereiztes in der Luft.

Gar nicht gereizt hingegen waren eure Kommentare zum letzten Post, danke an dieser Stelle für eure Meinungen und lieben Worte, ich habe mich sehr gefreut! In der Straßenbahn auf dem Nachhauseweg eure lieben Kommentare zu lesen ist immer ein kleines Highlight für mich!

Wie am Jahresanfang großspurig verkündet, möchte ich ja 2014 wieder gezielt auf ein bisschen bessere Ernährung und Bewegung achten. Deswegen gibt es heute einen Instagram Rückblick speziell zum Thema

>>>>>>>>>>>>FITNESS & FOOD<<<<<<<<<<<<<

Mehr Fotos findet ihr bei meinem Instagram-Stream (keine Sorge, ich fotografiere nicht nur mein Essen! Wenn ihr mir folgen wollte, findet ihr mich unter charlottenmarotten.

Eigentlich war ich im Jänner und Februar recht diszipliniert. Durch das viele Lernen hatte ich zudem automatisch das Bedürfnis, mich zu bewegen.

Man beachte die Veränderung (ganz rechts- Januar / ganz links- vorgestern). Ich kann mich dafür begeistern, mir selbst mein Essen schön anzurichten. Bisher war ich eher von der Partie "Bei Gästen solle auf dem Teller toll aussehen, ich nehme dann den verunglückten Muffin für mich selber". Aber man muss sich eben auch selbst ein bisschen bedienen. Es gab viel Müsli, Obst und Joghurt. Den Kaffee kann ich unmöglich weglassen, gerade während der Lernzeit, aber das ist ja auch nicht weiter schlimm.
 Noch mehr Essen! Die neuen IKEA-Schüsseln geben einfach ein wunderbares Fotomotiv ab. Und wieder mal habe ich es geschafft, der wie es scheint unausweichlichen Winter-Erkältung zu trotzen und habe alle Bakterien und Viren mit selbstgepresstem Orangensaft verjagt.

 Flüssiges gab es auch. Auch im Winter beliebt- Smoothies bis zum Umfallen. Vitaminwasser, sehr unnötig aber die Flasche ist hübsch. Vitaminreicher Einkauf zum Wochenende und mein praktischer und beißgeliebter Smoothie-To-Go Becher (via Amazon).

Sport gabs auch. Ich war trotz schlechtem Wetter regelmäßig Laufen, und das erste Mal seit Jahren wieder im Fitnessstudio. Spaß macht es nicht, aber es hat gut getan. Nächste Woche geht endlich wieder der Kletterkurs los, auf den warte ich schon sehnsüchtig.

Und bei euch, wie habt ihr die ersten zwei Monate des Jahres verbracht?
Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, für mich geht es heute zu einer Verkleidungsparty (Fasching, Karneval, Geburtstag, alles zusammen!).

Kommentare:

  1. Der milde Winter hat auch dafür gesorgt, dass ich bisher den ganzen Winter über durchgelaufen bin (ich bin sonst eher ein Saisonläufer und halte im Winter "Winterschlaf" ;)).
    Smoothies gehen echt immer- ich denke, davon werde ich am Wochenende auch wieder den ein oder anderen schlürfen...

    Liebe Grüße .)

    AntwortenLöschen
  2. isch freu misch sooooo, dass es endlich vitamin water bei uns gibt :-)
    ich liebe dragon fruit! solltest du mal probieren!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...