Dienstag, 11. Februar 2014

Chaos in the kitchen: Be my valentine- hearty waffles


Bald ist Valentinstag, Tag der Verliebten des Kommerz. Ich musste lachen, denn derzeit teilt sich die Bloggerwelt in zwei Parteien auf. Die ersten gehören zur Fraktion "Oh mein Gott ich liiiiieeeebe Valentinstag, hoffentlich bekomme ich Blumen und einen selbstgebackenen Kuchen, heute zeige ich euch meine 8 liebsten DIYs und morgen mein Valentinstag-Outfit", während der Rest sich eher bedeckt hält. Mit bedeckt meine ich "Eigentlich halte ich ja nichts von diesem Tag ABER...."
Es soll sich hier niemand angegriffen fühlen, denn gleich kommt mein Senf zum Thema.

Ich finde auch wie so viele von der "Eigentlich"-Seite, dass man sich "eigentlich" nicht nur ein diesem Tag kleine Aufmerksamkeiten schenken sollte, sondern natürlich allgemein mit den Menschen die man liebt, viel Zeit verbringen sollte blablabla. Aber das ist doch das gleiche wie mit Muttertag, oder? Man soll seine Eltern das ganze Jahr über wertschätzen und an Muttertag stehen dann alle mit einem selbstgemachtem Frühstück, Kuchen und Blumenstrauß da. Versteht mich nicht falsch, ich finde solche Aufmerksamkeiten sehr nett, aber amüsiere mich trotzdem immer, wie sich kurz vor solchen zweifelhaften Tagen die Bloggerszene spaltet.

So oder so, ich liebe es, mottobezogen zu backen und zu dekorieren, deswegen konnte ich diesen Tag nicht übergehen. Wobei eher das eine zum anderen kam. Mein Bruder war am Sonntag zu Besuch und da ich etwas Schnelles und Einfaches machen wollte, kamen mir Waffeln in den Sinn. Ein Blick in den Kühlschrank- Mist, keine Butter da. Improvisiert und ein Rezept für Magarinewaffeln gesucht- Magazine bereits abgelaufen im Dezember. So kamen am Ende diese Joghurt-Waffeln heraus und dafür, dass sie (relativ) gesund sind (zumindest ohne Butter) und sehr fluffig wurden, finde ich, kann sich das Rezept ruhig sehen lassen. Also genug der Worte, heute gibt es Waffeln. 



Übrigens eignen sich diese Waffeln auch hervorragend, wenn sich jemand in euch verlieben soll, egal ob Valentinstag oder nicht. Da ich viele unnötige Dinge besitze, habe ich auch ein Waffeleisen, das Herzwaffeln macht, wobei das natürlich ein wenig absurd ist, da sich jede Waffel bekanntermaßen in Herzen teilen lässt, also auch wenn ihr kein Profi-Herzwaffeleisen besitzt, keine Panik, es funktioniert trotzdem ganz gut. Am Stiel müssen sie übrigens nicht sein, aber mein Bruder ein bisschen faul ist (kann ich hier so schreiben, er liest den Blog ja nicht), dachte ich es wäre ganz praktisch.

 So geht´s: Alle flüssigen Zutaten zusammenmischen (bis auf die Milch!) und berühren, dann das gesiebte Mehl mit dem Backpulver und dem Zucker hinzufügen und nach und nach mit der Milch und dem Rest verrühren. Das ganze dauert ungefähr 5-6 Minuten wenn man sich Zeit lässt, also währenddessen könnt ihr ruhig das Waffeleisen vorheizen.
Der Rest erklärt sich von alleine, wenn die Waffeln schön braun sind und sich leicht ablösen, können sie raus. Serviert werden kann mit Vanilleeis, Schokosauce (hallo Fertigprodukt!) und/oder Staubzucker (Puderzucker).

Das Schöne an den Waffeln ist, dass man sie auch leicht verschenken und verpacken kann (Ich finde ja sowieso, dass man sich im Jahr mehrmals mit kleinen Aufmerksamkeiten beschenken sollte, ach lassen wir das ;)) Sie schmecken warm und kalt Bombe gut.

Da ich übrigens inzwischen schwerst Pinterest-abhängig bin, gibt es natürlich auch ein passendes Board zum Valentinstag (da ich nicht sicher war wie ich zu diesem Tag stehe habe ich es sicherheitshalber "I hate Valentine´s day" genannt, ich hoffe dadurch, den Kontrast zu den kitschigen gepinnten Herzgirladen geschaffen zu haben). Wenn ihr also keine Lust auf Waffel-Backen habt, findet ihr dort Abhilfe.


In dem Sinne eine schöne Woche euch allen!




Kommentare:

  1. Haha, das 'wo' war schon Absicht :D nach einem Jahr Neuseeland sollte man schon meinen, ich weiß wie man englisch spricht ;p
    woaah, ich will jetzt aber auch Waffeln haben!!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, das finde ich ist immer das schönste Kompliment! ;D
    Auf so eine feine Waffel hätte ich jetzt aber auch große Lust!
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Die sind ja wirklich süß und auch die Idee am Stiel finde ich sehr schön :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  4. Waffeln gehen immer, egal ob Valentinstag oder nicht! :)
    Und am Stiel sind sie gleich doppelt so lecker :D

    AntwortenLöschen
  5. hmmmmm Waffelherzen gehen IMMER!
    auch ohne Liebestag :-)
    Sieht verdammt lecker aus!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...