Mittwoch, 15. Mai 2013

Zwischenstand Healthy Lifestyle & Ein bisschen frischer Wind

Mein Gewissen meldete sich gestern zu Wort und erinnerte mich an meinen Haufen guter Vorsätze,der letzte Zwischenstand ist ja schon ein Weilchen her. Nichtsdestotrotz werde ich jetzt wahrheitsgemäß berichten, wie es läuft. Mittelprächtig.

Einerseits schaffe ich es derzeit ganz gut, regelmäßig Sport zu machen, obwohl meine Unisportkurse durch die vielen Feiertage die letzten drei Wochen fast immer ausgefallen sind. Aber es gab einige Ausnahmen, die ich mir genehmigte.


1.Einmal liebe ich einfach Erdbeeren und was passt besser dazu also noch mehr Erdbeeren und Schokolade? Einfach himmlisch sag ich euch. Erdbeeren und flüssige Schoko in die beliebten Eiswürfelbereiter (haben die Dinger auch einen normalen Namen?) einfüllen, ab ins Gefrierfach und dann genießen.
2. Letzten Sonntag war ich brunchen im "Zweitbester" im 4.Bezirk. Abgesehen davon, dass ich den Namen absolut genial finde, haben sie unglaublich leckere Vollkornwaffeln, die ich mir gleich reinhaun musste.
3. Hier gab es schon das Rezept für die KitKat-Berry Cake die ich für einen Frühlingsbrunch bei Freunden gebacken habe. Allerdings zählt diese Ausnahme kaum, weil ich gar kein Stück davon gegessen habe.


Gefrühstückt wurde dafür relativ konsequent und auch fruchtig und gesund.

Vor drei Wochen (oder ist es schon länger her?) habe ich bei meinem ersten Lauf mitgemacht, dem DM Funrun. Zwar nur 2,5 km aber ich war stolz auf mich und mit 15 Minuten auch halbwegs zufrieden. Ausbaufähig ist es allemal. Zwischendurch war ich ab und an laufen aber das schlechte Wetter und der wenige Schlaf führte dazu, dass ich morgens nicht wirklich motiviert war.
Letzten Sonntag und Montag war ich dafür jeweils eineinhalb Stunden Fahrradfahren und habe sofort wieder Blut geleckt. Bei schönem Wetter macht es einfach Spaß! Samstag Abend ging es dann endlich wieder zum klettern bzw. bouldern. Ich war das erste mal in der Boulderbar im 20.Bezirk und ziemlich begeistert. Es gibt tolle Routen, die farblich markiert sind und sie hat am Wochenende bis 22:00 geöffnet. Als Erfolgserlebnis habe ich auch einige neue Routen geschafft und möchte unbedingt bald wieder hingehen. Bouldern ist einfach super anstelle von Kraftübungen und strengt trotzdem ganz schön an. Außerdem habe ich mir eine App für Sit-Ups gegönnt und werde mich bemühen, täglich Sit-ups zu machen. Die letzten zwei Tage hat es geklappt, mal sehen was die nächsten Wochen so bringen. Was ich sehr positiv finde ist, dass ich richtig unzufrieden bin wenn ich drei-vier Tage mal gar nichts gemacht habe. Das spornt dann gleich wieder an, irgendwie den Hintern hochzukriegen.

Vielleicht ist es euch aufgefallen, dass sich Header und die Sidebar ein bisschen verändert haben. Ich muss einfach mal wieder ein bisschen das optische Bild verändern, allzu lange dauert es nie, bis ich mich an irgendwas sattgesehen habe. Wie gefällt es euch?

Kommentare:

  1. Also ich finde, Du machst das gut. Man kann nicht immer auf alles verzichten. Man muss ein gutes Mittelding finden und glücklich sein damit. Sport ist immer gut und entspannt. Zumindest wenn man fertig ist :-) Ich drück die Daumen, dass es weiter so läuft. Dauerhaft ist das so doch supi! LG

    AntwortenLöschen
  2. Ach so und das Design gefällt mir gut. Möchte bei mir auch so einiges machen, aber suche aktuell nach Hilfe und komme nicht richtig dazu...man muss ja auch erklären, was man möchte :-) Machst Du das selber? Wie? LG (nochmal)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde es auch ganz ganz wichtig, dass mans ich einfach mal Tage gönnt, wo man viel Schokolade und Süßes isst. Das gehört einfach dazu. Und ganz ehrlich: wenn man ein paar Tage keine Schoki bekommt, dann sind wir Frauen ja doch eher unaustehlich ;)
    Sehr toll mit dem klettern. Muss ich meinem Freund mal sagen, der macht das auch sehr gerne. Das neue Design finde ich total erfrischend :)
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Hihi, ich seh's ja meistens immer schon auf Instagram (kopyakedi) & ich find's super, dass du so an der Sache bleibst. Ich ess meistens auch Früchte + Joghurt zum Frühstück, manchmal noch mit Früchte- oder "richtigem" Müsli dazu. :)
    Zum Joggen bin ich in diesem Jahr aber noch nicht gekommen. Ist einfach nicht so mein Ding. Vielleicht nehm' ich aber mal wieder die Inliner mit in meine Studienstadt, wenn ich am Wochenende daheim war.

    Liebe Grüße & deine Änderungen gefallen mir auch sehr gut.
    Petra

    http://justanothercopycat.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. super, auch wenn man sich ab und zu was gönnt (muss ja auch sein), machst du das ja toll. ich wünschte ich könnte meinen schweinehund auch mal besiegen und anfangen! weiter so!

    AntwortenLöschen
  6. Hut ab, finde das klasse wie du das machst! Ich versuche auch immer wieder mich zu beherrschen was Essen angeht, aber ich esse einfach zu gerne und ich mag all das was ungesund ist, das Leben kann ja ganz schön fies sein (: Und da habe ich einfach auf Sport umgestellt, ich gehe 4 Mal in der Woche ins Fitness und muss kein schlechtes Gewissen mehr haben wenn ich mir was gönne, was leider öfters Mal vorkommt (:

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen super lieben Kommentar!
    Ich war ja echt unsicher und auch ein bisschen unzufrieden mit dem Post,da hat es mir richtig gut getan zu hören,das er manchen vielleicht doch gefällt und dir vielleicht sogar ein paar hilfreiche Tipps geben kann.
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß in Berlin!;)
    Liebe Grüße,Sarah

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...