Montag, 28. Dezember 2015

Soulfood für die Zeit zwischen Weihnachten und Silvester *Gesunde Zimtwaffeln mit Haferflocken*

Letztens habe ich ein Sprichwort gelesen und es für sehr richtig befunden:
"Es kommt nicht darauf an, was man zwischen Weihnachten und Silvester, sondern zwischen Silvester und Weihnachten isst!" Chapeau, dem schließe ich mich doch mal gerne an! Überall höre ich jammernde Stimmen "Hach, ich habe sooo viel gegessen über die Feiertage, ich kann kein Essen mehr sehen!". Freunde, das sind wirklich erste-Welt-Probleme. Oder wurdet ihr immer wieder aufs Neue genötigt, weiterzuessen? Ja, ich habe auch viel gegessen und ja- es hat mir ganz vorzüglich geschmeckt. Nein, ich lasse mir kein schlechtes Gewissen machen und nein- ich werde mich auch nicht am 1.Jänner auf den "Starten-wir-ins-neue-Jahr-ab-jetzt-heißt-es-abnehmen"-Zug aufschwingen. Jeder sollte so leben, dass er im Einklang mit seiner Ernährung ist und sich wohl fühlt, oder?
Wenn ihr nicht so viel essen wollt- tut es einfach nicht! Und wenn ihr- so wie ich es getan habe- gerne über die Feiertage die Seele baumeln lasst, gut kocht und haufenweise Kekse verdrückt- auch gut! Denn wir sind ja schließlich mündige Menschen und wissen, dass uns diese Entscheidungen selbst überlassen sind und wir wohl die restlichen 11 Monate im Jahr kein Blech Vanillekipferl innerhalb weniger Stunden verdrücken. Mit dieser kleinen Standpauke, die eigentlich gar keine sein sollte aber irgendwie zu einer geworden ist, darf ich die Liste en Köstlichkeiten zwischen den Feiertagen um ein weiteres Rezept ergänzen:

Eigentlich gab es die Zimtwaffeln bei mir nicht nur als Soulfood, sondern vor allem als Nervennahrung vor meiner Diplomprüfung. Und sie liefern wirklich alles, was man für einen guten Start in den Tag braucht- nur der Kaffee muss noch ergänzt werden!



Die Haferflocken sollten wirklich blütenzart sein. Wenn sie gröber sind, könnt ihr sie auch einfach im Standmixer etwas feiner mahlen (im Notfall tuts auch ein Mörser und ein wenig Muskeleinsatz). Verrührt die Haferflocken zuerst mit der Milch und lasst sie 5 Minuten quellen. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und alles zu einem Teig verrühren. Das Waffeleisen gut einfetten und die Waffeln backen.

Die Waffeln lassen sich mit allem verfeinern, wonach euch der Sinn steht. Für die bereits gesund-motivierten unter uns darf es Obst sein (Bananen oder Granatapfel finde ich besonders köstlich), für die Schlemmermäuler die den Feiertagen noch hinterherhängen Cashewmus und Honig. Für Maßlose wie mich gibt es alles zusammen in Kombination- auch sehr zu empfehlen.


























Damit verabschiede ich mich wieder zum Weiterschlemmen und wünsch euch ein paar ruhige Tage bis Silvester! 


Kommentare:

  1. Das sehe ich ganz genauso! Ich finde diese ich-habe-so-viel-gegessen-und-mache-jetzt-erst-mal-Diät auf Instagram & Co immer etwas... naja. Ich meine, schließlich zwingt einen ja keiner, so viel / wenig / was auch immer zu essen, sondern man selbst entscheidet sich dafür.
    Ich habe in der letzten Woche auch viel viel mehr als sonst gegessen, aber einfach deswegen, weil ich hier zuhause bei meinen Eltern endlich wieder unbegrenzt backen kann. Fühle ich mich deswegen schlecht? Definitiv nicht!
    Die Waffeln sehen übrigens richtig gut aus, ich muss auch unbedingt mal wieder welche machen! In Cashewmus könnte ich mich ja sowieso reinlegen :D

    AntwortenLöschen
  2. Oaarrr ich brauche GANZ DRINGEND ein Waffeleisen. D:

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen aber wahnsinnig lecker aus. Ich habe mir schon lange keine Waffeln mehr gemacht. Ich mache die immer mit einem Waffelmaker und den muss man so lange putzen....

    Würde mich wirklich freuen, wenn du vielleicht Lust hast, bei meiner Blogvorstellung http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/11/blogvorstellung-2015.html
    oder meiner Bloggeraktion- Zaubere uns dein Rezept
    http://lifefeminin.blogspot.co.at/2015/12/zaubere-uns-dein-rezept-bloggeraktion.html
    vorbeizuschauen.
    Lg. Mrs. Bella

    AntwortenLöschen
  4. Mhh ich hatte schon so lange keine Waffeln mehr, jetzt habe ich richtig Lust darauf bekommen...!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...